Zu-Verschenken-Kästen

Beitrag von Johanna Niesen

Schon seit einiger Zeit fotografiere ich „Zu-Verschenken-Kästen“ also Kisten – meist Pappkartons, die auf den Gehweg vor das Haus gestellt werden und in denen sich ein Sammelsurium an aussortierten Gegenständen befindet. Schon vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie stolperte ich gelegentlich darüber – aber seit viele Menschen vermehrt Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen, scheint die Tätigkeit des Aussortierens stark gestiegen. Auf nur einem Spaziergang um den Häuserblock in Göttingen treffe ich viele solcher Kiste an. Die Gegenstände in den Kisten sind anscheinend aus Sicht des Schenkenden zu schade zum Wegwerfen, aber sie haben selbst keine Verwendung mehr dafür. Hier findet man alltägliche Gegenstände wie Kleidungsstücke, Küchenutensilien, Bücher, mal steht aber auch ein Bügelbrett neben dem Karton, mal ein Schreibtischstuhl oder ein Wisch-Mob. Diese Auswahl an Dingen gibt einen Einblick in den Alltag der Menschen, die ihre Wohnungen aufräumen und aussortieren, sie zeigt, in welcher Lebensphase sie sich befinden, – die Kinder werden größer, es gibt neue Küchenutensilien, so dass die alten weichen müssen. Es ist im Prinzip ein kontaktloser, kostenloser Flohmarkt bei dem Gebende und Nehmende unsichtbar bleiben. Geht man einige Stunden später die gleiche Route, ist die Auswahl der Gegenstände in den Kartons schon eingeschränkter, einige Kartons sind leer, aber vielleicht ist ein neuer Karton dazu gekommen.

(Fotos April 2020: Johanna Niesen, Göttingen)

Aus der Sicht der Forschung zur Freiraumplanung zeigt sich hier eine informelle Aneignung des öffentlich zugänglichen Freiraums, die in der Planung meist nicht mitgedacht wird. Breite und gut frequentierte Bürgersteige der Gründerzeitstadt bieten eine gute Plattform für diese asynchronen Flohmärkte, die darauf angewiesen sind, das Geben und Nehmen in kurzer Zeitfolge stattfinden, bevor der Regen die Gegenstände durchnässt. Zäune bieten eine gute Möglichkeit der Präsentation des Angebotenen oder von Informationszetteln dazu.